Skip to main content

Raclette Kartoffel einfach kochen

Raclette KartoffelDie Kartoffel ist eins der Grundnahrungsmittel schlechthin in Deutschland. Auch auf dem Raclette Grill überzeugt sie als Beilage für die Pfännchen, oder als Zutat für den Grill. Die Raclette Kartoffel sollte eine dünne Pelle haben, die man mitessen kann, denn somit spart man sich das mühselige Schälen. Sie passt sehr gut zum würzigen und deftigen Raclette Käse und gehört neben diesem zu den Grundzutaten beim Raclette. Viele Leute wissen jedoch nicht, wie man die Kartoffel richtig kocht. Wir geben Dir hier eine kleine aber feine Anleitung, wie Du die Raclette Kartoffel ganz einfach und schnell kochen kannst.

.

Was du brauchst:

  • ca. 200-250g Kartoffeln pro Person
  • Wasser
  • Dampfkochtopf

Wieso einen Dampfkochtopf?

  • Man benötigt nur wenig Wasser
  • Es ist wesentlich schneller
  • Der Dampfkochtopf findet Verwendung

Raclette Kartoffel zubereiten:

Als aller erstes sollte man die Raclette Kartoffeln gründlich unter kaltem Wasser reinigen.
Raclette Kartoffel kochen

cof

Anschließend werden die Kartoffeln in den Dampfkochtopf getan. Falls Du ein Sieb hast, bietet es sich an die Kartoffeln in das Sieb zu tun und anschließend das Sieb in den Dampfkochtopf zu legen.
 
Nun wird ca. eine Tasse Wasser  über die Kartoffeln geschüttet und der Dampfkochtopf kann geschlossen werden. Das ist der Vorteil im Vergleich zum „normalen Kochen“, wo man Unmengen an Wasser benötigt.
 
Jetzt muss nur noch die Herdplatte auf die maximale Stufe gestellt werden und dann heißt es warten. Wenn genug Druck aufgebaut ist, also der zweite oder dritte Ring des Druckventil (rote Ring) erreicht ist, halbiert man die Leistung der Herdplatte oder falls es zu sehr zischt, stellt man den Dampfkochtopf kurz zur Seite.
 
Raclette KartoffelNach ca. 7-12 Minuten (je nach Dampfkochtopf) wird die Herdplatte ausgemacht und man lässt den Druck des Gerätes nach außen entweichen (Druckausgleich mit der Umgebung). In dieser Zeit garen die Kartoffel ohne Energieverbrauch weiter.
 
Der Druckausgleich kann ca. 5-10 Minuten dauern. Lass dem Druck aber auf jeden Fall Zeit sich abzubauen, sonst kann es sein, dass die Raclette Kartoffeln vermatschen und die Arbeit umsonst war, wenn Du den Topf zu früh öffnest.
 
Leg die Kartoffeln am besten in ein Schälchen und schäle sie nicht, denn die dünne Pelle der Raclette Kartoffel kann man mitessen und schmeckt gut. Nun kann man die Kartoffeln mit in die Pfännchen reinlegen, auf dem Grill braten, oder einfach als Beilage genießen. Viel Spaß dabei!

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*